Grundschule Brome
 

Elterninformation zum aktuellen Stand des Thema "Ganztagsbetreuung" durch den Elternrat:


 

Brome, Rühen, Parsau 06.04.2020 


Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte! 

Bisher wurden die drei Ganztagsgrundschulen der Samtgemeinde Brome durch Gelder des Landes und Zuschüsse der Samtgemeinde, des Schulträgers, finanziert. Diese Zuschüsse der Samtgemeinde sind den Schulen bisher freundlicherweise freiwillig gewährt worden.  

Ende letzten Jahres signalisierte nun die Samtgemeinde, dass sie die Ganztagsgrundschulen in der bisherigen Höhe nicht weiter bezuschussen könne. Die Schulelternräte wurden durch die Rektoren umgehend informiert. Die Landesmittel, die den Schulen nach wie vor zur Verfügung stehen, reichen bei weitem nicht aus, um den Ganztag in der jetzigen Form aufrecht zu erhalten. 

Die Schulelternräte der drei betroffenen Grundschulen und die jeweiligen Schulleitungen standen und stehen seither in stetigem Kontakt zu diesem Thema, um alternative Möglichkeiten zu besprechen. Unser aller Ziel ist den gewachsenen und zuverlässigen Ganztag in der vorliegenden Form zu erhalten. 

Dabei haben wir, die Schulelternräte, unter anderem an der Samtgemeinderatssitzung teilgenommen und sich dort zu Wort gemeldet und das Problem dargestellt. Wir führten ein Gespräch mit der Samtgemeindebürgermeisterin Frau Peckmann, Gespräche mit Vereinen und dem Landtagsabgeordneten der SPD, Hr. Heilmann, und baten dort um Unterstützung. 

Die drei Schulleitungen nahmen Kontakt zu ortsansässigen Vereinen, Institutionen und Schulen anderer Kommunen mit ähnlicher finanzieller Lage, sowie dem Freiwilligenzentrum Wittingen auf, um auch dort um Unterstützung zu bitten. Gespräche mit der Landesschulbehörde und Hr. Schulte, Regionalabteilungsleiter der Diakonie, erörterten darüber hinaus alternative Vorschläge. 

Zum jetzigen Zeitpunkt stehen weiterhin Gespräche aus, jedoch zeigt sich bislang keine konkrete Lösung, um den Ganztag in der seitherigen Form im kommenden Schuljahr fortführen zu können. Aktuell wird zudem auch noch das Modell der 4-Tage Woche als mögliche Alternative geprüft. Zuletzt hat der Schulträger signalisiert, sich die Finanzierungslage nochmal anschauen und im Rat zu thematisieren.  Wir sind weiterhin hartnäckig an diesem Thema dran und informieren Euch selbstverständlich, wenn es neue Informationen dazu gibt. 

Mit freundlichen Grüßen 

 

Manja Bretschneider (Elternrat Brome) 

Nina Pohl (Elternrat Rühen) 

Cindy Wegener (Elternrat Parsau) 


Diese Info als Download
Elternrat-Ganztag April 2020.pdf (400.57KB)
Diese Info als Download
Elternrat-Ganztag April 2020.pdf (400.57KB)